Ich erhalte häufig Fragen zu meinen Aufnahmen. Oft geht es dabei um Technik, obwohl diese nur einen kleinen Teil der Aufnahme ausmacht. Hier mein Versuch, einige dieser Fragen zu beantworten. 

  • Womit fotografierst du?
    Alle Aufnahmen auf dieser Site wurden ausnahmslos entweder mit einer Canon 5D Mark II oder einer Canon 5D Mark III gemacht. Ich benutze fast immer das Canon MP-E 65 Objektiv. Auf sehr wenigen Aufnahmen verwendete ich das  Canon EF 100mm f/2.8 L IS USM macro Objektiv. Komplizierter wird es beim Licht. Am liebsten benutze ich einen grossen Elinchrom Ranger Quadra RX Studioblitz. Wenn es aus räumlichen oder zeitlichen Gründen nicht möglich ist, verwende ich alle Arten von Canon Systemblitzen mit unterschiedlichen Diffusoren.

     
  • Du fotografierst mit Canon, kann ich solche Bilder auch mit meiner XYZ machen?
    Natürlich. Die Marke der Kamera, des Objektivs oder des Blitzes ist sekundär. Es gibt viele andere und bedeutende Faktoren, die ein Bild beeinflussen. Makroaufnahmen mit extremen Vergrösserungen lassen sich auf verschiedene Weise mit allen Marken realisieren. Eine teure Ausrüstung macht zwar Spaß, ist aber keine Voraussetzung für gute Aufnahmen. Man kann viel mit wenig erreichen.

     
  • Ich will auch solche Aufnahmen machen können. Was muss ich tun?
    Fast alle meiner Makroaufnahmen sind extreme Vergrößerungen. Der Abbildungsmaßstab bewegt sich meistens zwischen 2:1 bis 4:1. (Eine Erklärung dieses Begriffs findet sich hier)
    Mit normalen Makroobjektiven erreicht man maximal 1-fache Lebensgröße. Sobald man über diese Grenze hinausgeht, betritt man ein Gebiet mit völlig neuen Problemen. Ich rate daher immer, mit "normalen" Makroaufnahmen zu beginnen und Erfahrungen zu sammeln. Wer Ausdauer hat, wird selber erkennen, wann er die nächste Stufe erreichen kann.

     
  • Du arbeitest sicher mit Stativ?
    Für Makroaufnahmen von Tieren, verwende ich nie ein Stativ. Die Insekten auf meinen Bildern sind höchst lebendig und bewegen sich schnell. Mit dem Stativ wäre ich einfach viel zu langsam. Die ganze restliche Welt scheint sich aber einig, dass es für Makrofotografie zwingend ein Stativ braucht.

     
  • Die Aufnahmen sind so scharf, du verwendest sicher Focusstacking?
    Nein, ich verwende Focusstacking nie. (eine Erklärung des Begriffs findet man hier) Eine Voraussetzung für "Stacking" ist ein möglichst unbewegliches Objekt. Die Insekten auf meinen Bildern sind quicklebendig. Stacking ist nicht möglich und wenn die Schärfe richtig gesetzt wird, kann man auch ruhig auf Stacking verzichten.

     
  • Sind die Insekten auf deinen Bildern betäubt/tot/gefroren?
    Absolut nicht! Es ist für mich ausserordentlich wichtig, dass ich keine Tiere beeinträchtige. Alle Tiere auf meinen Aufnahmen sind lebendige, frei lebende Tiere. Alle Insektenmakros wurden im Freien gemacht. Es ist für mich unverständlich, dass einige Makrofotografen Tiere quälen oder sogar töten. Es gibt KEINE Aufnahme, welche den Tod eines Tieres rechtfertigen würde. Bei einigen Bildern verwende ich einen Tropfen Zuckerwasser als Köder.

     
  • Du verwendest das MP-E 65? Ich will auch eines!
    Das MP-E 65 ist ein sehr eigenwilliges Objektiv. Entweder man liebt es, oder man hasst es. Das Objektiv besitzt weder Bildstabilisator noch Autofokus. Es besitzt nicht einmal eine Möglichkeit zu fokussieren. Die Tiefenschärfe in der maximalen Vergrößerung bei Blende 11, beträgt sagenhaft geringe 0.19mm! Die Arbeitsdistanz zu einem Insekt, beträgt in dieser Vergrösserung nur etwa 4cm. Wer damit fotografieren will, braucht Geduld, kräftige Handgelenke und viel Übung. Mir fehlt der Mut, dieses Objektiv jemandem zu empfehlen. Ich möchte allerdings nicht mehr darauf verzichten wollen.
     
  • Brauchst du Blitz?
    Bei starken Vergrößerungen ist Blitz unverzichtbar. Selbst grelles Sonnenlicht liefert nicht genug Helligkeit. Das Erreichen eines schönen und weichen Lichtes, empfinde ich als schwierigsten Teil einer Makroaufnahme. Wenn möglich, verwende ich einen Elinchrom Studioblitz mit einer Softbox. Wenn dies aus Zeit- oder Platzgründen nicht möglich ist, sind es verschiedene Makroblitze oder Systemblitze, die ich mit Diffusoren unterschiedlichen Typs benutze.